Tag 19 Independence Day und „NASCAR“ Rennen

Heute ist in den USA der größte Feiertag, da hab ich mir gedacht fahr doch nochmal zur Rennstrecke denn an so einem Tag ist dort bestimmt was los.

Ein Besuch im Fahrerlager mußte natürlich sein. Hier werden die Cars vor dem Rennen ausgestellt und man kann mit den Fahrern sprechen. Sie erklären den Fans alles was sie wissen wollen. So was sollten unsere Formel Eins Stars auch mal machen.

Besonders  begeistert bin ich von den Amerikanischen Trucks die viel größere Ausmaße haben als unsere.

In diesen Trucks haben die Fahrer ihren Stand und ihre Autos und alles was sonst noch dazu gehört.

Nach dem heißen Ausflug bei 34° sind wir wieder an unseren Strand gefahren. Ein Liegestuhl und ein Sonnenschirm und die Welt ist wieder in Ordnung.

Aber auch hier kann man super coole Cars sehen.

Ein restauriereter „Willieys“ Baujahr 1937

Advertisements

About udosstory

Ich versuche die Welt durch meine Kameras zu sehen.
Dieser Beitrag wurde unter USA 2012 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s